Die guten Vorsätze

Immer wieder dasselbe…?

regeln

Zum Jahresbeginn ist es wieder soweit. Die Fitnessstudios sind voll, Discounter verkaufen Sportartikel wie geschnitten Brot und die Abnehmkurse schießen wie Pilze aus dem Boden. Und irgendwie sind wir gerade jetzt sehr empfänglich für solche Angebote.
Früher habe ich mich oft gefragt, warum das so ist. Kann man sich nicht auch mal was anderes vornehmen, als die körperliche Verfassung zu optimieren? Ja, kann man. Und man kann sich auch Ziele setzen, die erreichbar sind und deren Durchsetzung sich etwas weniger zeitaufwendig gestaltet.
Aber warum hält sich ausgerechnet der weitverbreitete Vorsatz, abzunehmen und mehr Sport zu machen, so hartnäckig?

Zum Jahreswechsel steht die Sonne immer im Tierkreiszeichen Steinbock. Die Themen Zielsetzung, Ehrgeiz und Leistung landen auf der Agenda.
Mit Selbstbeherrschung und der Bereitschaft zum Verzicht vermag der Steinbock Bedürfnisse aufzuschieben, bis das Pflichtprogramm absolviert ist.
Zu seinen Stärken zählen Struktur und Klarheit. Schluss mit Völlerei und Übertreibung. Disziplin und Ordnung sind angesagt. „Drück die Knie durch!“ ist ein beliebter Spruch meines Steinbock-Nachbarn.

Viele von uns nehmen sich fürs neue Jahr etwas vor, was sie erreichen wollen. Regeln werden aufgestellt und sollen befolgt werden. Dabei orientieren wir uns gerne an den Vorschriften des Zeitgeists, daran was „man“ macht und was sich gehört. Selbstdisziplin und Durchhaltevermögen sollen belohnt werden, am besten mit einem dauerhaften Ergebnis, das sich sehen lassen kann. Und natürlich bieten sich da die Ziele Fitnesssteigerung und Abnehmen an. Zahlen, Zeitpläne und strikte Vorgaben werden zum Korsett des Alltags. Erfolge unserer Anstrengung werden schwarz auf weiß ablesbar.

Als die Menschen noch nicht im Überfluss lebten, mussten sie im Hochwinter ihre Vorräte streng einteilen, um mit dem Vorhandenen bis zum Frühjahr auszukommen. Haltbar gemachte Lebensmittel wie Sauerkraut, geräuchertes und gepökeltes Fleisch und Eingewecktes waren zuverlässige Nahrungsquellen.
Heute leben wir Reduktion eher, indem wir freiwillig den Gürtel enger schnallen, um bald wieder in die Sommerklamotten reinzupassen und eine ansehnliche Figur zu machen.

Ein guter Zeitpunkt, eine neue Phase einzuläuten, ist der Tag des Neumonds am 29. Dezember. Der Mond erreicht denselben Tierkreisgrad wie die Sonne im Steinbock. Hier lässt er sich von der Sonnenenergie aufladen, um einen neuen Zyklus von 29,5 Tagen zu beginnen.
Da Merkur rückläufig ist, könnte es sich um Themen handeln, die dich schon länger beschäftigen.
So könnte bei der Silvestervorbereitung eine Neustartenergie mitschwingen, die Lust auf ernsthafte Vorsätze macht.
Dass im Saarland die Ferien schon in der letzten Dezemberwoche zu Ende gehen und ab 02. Januar wieder das Pflichtprogramm angesagt ist, trifft sich also ganz gut.

Allen LeserInnen wünsche ich einen guten Rutsch und ein frohes neues Jahr 2017 mit nicht allzu strengen Regeln.

 

Hat der Beitrag gefallen? Hier gibt es noch weitere: